LIVE-ERÖFFNUNG DES OZB ONKOZENTRUMS BERLIN

Mit Berlins modernstem Krebszentrum in die Zukunft:

Alltagsdiagnostik und Spitzenmedizin ohne Sektorengrenzen

 

10. Dezember 2020

Zum Video

3.OG

MEDIKAMENTÖSE TUMORTHERAPIE

 

2.OG

NUKLEARMEDIZIN

 

 

1.OG

ONKOLOGIE und ORGANKREBSZENTREN

 

EG

RADIOLOGIE

 

3.OG

MEDIKAMENTÖSE TUMORTHERAPIE

 

2.OG

INTERDISZIPLINÄRE THERAPIESTATION

 

1.OG

ONKOLOGIE und ORGANKREBSZENTREN

 

EG

STRAHLENTHERAPIE

3.OG

 

MEDIKAMENTÖSE TUMORTHERAPIE

 

KLINIK

 

2.OG

 

NUKLEARMEDIZIN

 

INTERDISZIPLINÄRE THERAPIESTATION

 

1.OG

 

ONKOLOGIE

 

ORGANKREBSZENTREN

 

EG

 

RADIOLOGIE

 

STRAHLENTHERAPIE

 

Ziel des OZB ist es, eine umfassende und individualisierte onkologische Patientenver-sorgung anzubieten.

Das OZB ist das Leuchtturmprojekt der DRK Kliniken Berlin Köpenick und des DTZ Berlin.

Beide Einrichtungen besitzen besondere Expertise in der onkologischen Versorgung und vereinen diese sektorenübergreifend im OZB. Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit von Klinik-und Praxisärzten stellt dabei die optimale Versorgung von Krebspatienten sicher. Hierfür steht ihnen eine medizinisch-technische Ausstattung auf dem höchsten Niveau mit nuklearmedizinischen, radiologischen und Hybrid-Bildgebungsverfahren sowie einer Hochpräzisions-Strahlentherapie zur Verfügung.

Umfassende medizinische Versorgung

Während die nuklearmedizinische und radiologische Diagnostik sowie Strahlentherapie ambulant durchgeführt werden, erfolgen Leistungen der DRK Kliniken Berlin Köpenick im Bereich der Chirurgie, Inneren Medizin und Gynäkologie stationär. Zusätzlich können sich Patienten über Sektorengrenzen hinweg ambulant einer Radionuklid-, Chemo- oder radiologischinterventionellen Behandlung unterziehen und anschließend stationär in Komfortzimmern auf einer interdisziplinär-onkologischen Therapiestation nachversorgt werden.

Vorteil: Alles vor Ort

Die Vernetzung der Daten mit Zugriffsmöglichkeit für alle in den Behandlungsprozess eingebundenen Ärzte sowie die Unterbringung der verschiedenen Abteilungen in einem Gebäude ersparen dem Patienten Wege, unnötige Zweituntersuchungen und gewährleisten individuelle Therapien ohne Zeit- und Informationsverlust. Da sich das OZB auf dem Campusgelände der DRK Kliniken Berlin Köpenick befindet, sind die Wege auch dann kurz, wenn der Patient sich z. B. einer Operation unterziehen muss. 

Onkologisches Zentrum*

*Erstzertifizierung Oktober 2019

Ziel des „Onkologischen Zentrums Berlin an den DRK Kliniken Berlin Köpenick“ ist die Prävention, Nachsorge und umfassende Betreuung des Patienten mittels innovativer, interdisziplinärer und sektorenübergreifender Zusammenarbeit für eine optimierte Diagnostik und Therapie von Krebspatienten.
Das Onkologische Zentrum Berlin an den DRK Kliniken Berlin Köpenick deckt das Spektrum der Möglichkeiten Präventions-, Früherkennungs-, Behandlungs- und Rehabilitationsmöglichkeiten. mit seiner modernen evidenzbasierten Medizin ab. Krebspatienten profitieren vom wissenschaftlichen Fortschritt durch den Einschluss in aktuelle Studien sowie aus der Verknüpfung von langjähriger Expertise und innovativen Verfahren mit State-of-the-art-Gerätetechnik.
Die enge interdisziplinäre und sektorenübergreifende Zusammenarbeit für eine wohnortnahe, verlässliche, umfassende und optimale Patientenversorgung mit Fokus auf eine bestmögliche Lebensqualität auf Basis aktueller Leitlinien und Studienergebnisse steht im Mittelpunkt aller Bemühungen.

Zum Onkologischen Zentrum

BRUSTZENTRUM
DARMZENTRUM
Pankreaszentrum
VISZ.ONKOL. ZENTRUM
GYN. KREBSZENTRUM
Zertifizierung in Vorbereitung

Organisationsstruktur

Kooperationen

IHRE ANSPRECHPARTNER

am OZB Onkozentrum Berlin Köpenick
Nuklearmedizin

Prof. Dr. med. Wolfgang Mohnike

030 / 293697-300

nuklearmedizin@berlin-dtz.de

RAdiologie

Dr. med. Katrin Westphalen

030 / 3035-3799

k.westphalen@drk-kliniken-berlin.de

Dr. med. Konrad Mohnike 

030 / 293697-300

konrad.mohnike@berlin-dtz.de

 

Strahlentherapie

Dr. med. Matthias Lampe

030 / 293697-300

matthias.lampe@berlin-dtz.de

Internistische Onkologie & Hämatologie

Dr. med. André Haßler

030 / 3035-3847

a.hassler@drk-kliniken-berlin.de

Interventionelle Onkologie & Radio-nuklidtherapie

Dr. med. Konrad Mohnike

030 / 293697-300

konrad.mohnike@berlin-dtz.de

Brustzentrum

Dr. med. Anke Kleine-Tebbe

030 / 3035-3501

a.kleine-tebbe@drk-kliniken-berlin.de

Darmzentrum

Dr. med. Patrick Stübs

030 / 3035-3856

p.stuebs@drk-kliniken-berlin.de

Prof. Dr. med. Matthias Pross

030 / 3035-3317

m.pross@drk-kliniken-berlin.de

Chirurgie

Prof. Dr. med. Matthias Pross

030 / 3035-3317

m.pross@drk-kliniken-berlin.de

Pankreaszentrum

Prof. Dr. med. Stefan Kahl

030 / 3035-3319

s.kahl@drk-kliniken-berlin.de

Gynäkologisches Krebszentrum

Dr. med. Rainer Wieth

030 / 3035-3326

r.wieth@drk-kliniken-berlin.de

VERFAHREN DER DIAGNOSTIK & THERAPIE

Das Leistungsspektrum des OZB Onkozentrum Berlin, Campus Köpenick

PET/CT

Positronen-Emissions-Tomographie mit Computertomographie
(Hybridverfahren)

Kurzinformation
Positronen-Emissions-Tomographie mit Computertomograpie
(Hybridverfahren)

Die PET/CT ist ein bildgebendes Verfahren, das die Vorteile der nuklearmedizinischen PET (Darstellung von Funktionen) und der radiologischen CT (Darstellung der Anatomie) in einem Gerät kombiniert.

mehr erfahren

MRT

Magnetresonanz-tomographie

Kurzinformation
Magnetresonanz-tomographie

Die MRT ist ein radiologisches bildgebendes Verfahren, das mittels magnetischer Strahlung Anatomie und Funktion im Körpergewebe als 3-dimensionale Schnittbilder mit hohem Weichteilkontrast darstellen kann.

mehr erfahren

CT

Computertomographie

Kurzinformation
Computertomograpie

Die CT ist ein radiologisches bildgebendes Verfahren, das mittels Röntgenstrahlung Schnittbilder des Körpers macht und so eine 3-dimensionale hochaufgelöste Darstellung von krankhaften Veränderungen erlaubt.

mehr erfahren

SPECT

Single-Photon-Emmissions-Tomographie

Kurzinformation
Single-Photon-Emmissions-Tomographie

Die SPECT ist ein nuklearmedizi-
nisches Bildgebungs-
verfahren, das mittels einer radioaktiv markierten Spürsubstanz Stoffwechsel-
funktionen im Körper sichtbar machen und so krankhafte Veränderungen darstellen kann.

mehr erfahren

 

RÖNTGEN

Kurzinformation
Röntgen

Beim Röntgenverfahren wird der Körper mittels Röntgenstrahlung „durchleuchtet“. Die Aufnahmen können so krankhafte Veränderungen sichtbar machen.

mehr erfahren

ULTRASCHALL

Kurzinformation
Röntgen

Kurztext

mehr erfahren

OPERATIVE TUMORTHERAPIE

 

Kurzinformation
Operative Tumortherapie

Das Mittel der Wahl zur Bekämpfung von Krebs ist stets die vollständige operative Entfernung des Tumorgewebes. Wenn dies nicht möglich ist, kommen ersatzweise oder begleitend andere Therapiemethoden zum Einsatz.

mehr erfahren

MEDIKAMENTÖSE TUMOR-THERAPIE

 

Kurzinformation
Medikamentöse Tumortherapie

Die Chemotherapie ist eine medikamentöse, systemische Tumortherapie, bei der ein Mittel injiziert wird, das durch seine Wirkweise vor allem Krebszellen angreift und absterben lässt.

mehr erfahren 

RADIONUKLID-
THERAPIE

 

Kurzinformation
Radiumtherapie

Die Radiumtherapie ist ein Radionuklidtherapie-
verfahren, bei dem die radioaktive Substanz zur Bekämpfung von Knochenmetastasen beim kastrations-
resistenten Prostatakrebs eingesetzt wird.

mehr erfahren

INTERVENTIONELLE ONKOLOGIE

 

Kurzinformation
Samariumtherapie

Die Samariumtherapie ist ein Radionuklidtherapie-
verfahren, bei dem die radioaktive Substanz zur Bekämpfung von Knochenmetastasen verschiedener Tumorerkrankungen eingesetzt wird.

mehr erfahren

STRAHLENTHERAPIE

 

Kurzinformation
Strahlentherapie

Moderne Strahlentherapie-
methoden erlauben eine präzise geplante, punktgenaue und exakt dosierte Bestrahlung der Tumoren bei gleichzeitiger Schonung des umliegenden Gewebes.

mehr erfahren

PALLIATIV-
MEDIZIN

 

Kurzinformation
Brachytherapie

Die Brachytherapie (vom griech. Wort für „kurz“ abgeleitet)ist eine Form der Strahlentherapie, bei der die Strahlungsquelle im Körper in den oder direkt an den Tumor verbracht wird und dort seine Wirkung entfaltet.

mehr erfahren

Weitere diagnostische Verfahren

am Campus Friedrichshain

SPECT/CT

Single-Photon-Emmissions-Tomographie mit Computertomographie
(Hybridverfahren)

SPECT/CT
Single-Photon-Emmissions-Tomographie mit Computertomographie

Die SPECT/CT ist ein bildgebendes Verfahren, das die Vorteile der nuklearmedizinischen SPECT (Darstellung von Funktionen) und der radiologischen CT (Darstellung der Anatomie) kombiniert.

mehr erfahren

KNOCHEN-DICHTE-
MESSUNG

Osteodensitometrie

KNOCHENDICHTE-MESSUNG
Knochendichte-
messung/
Osteodensitometrie

Zur Knochendichte-
messung kommt meist die Dual-Röntgen-Absorptiometrie (DEXA) zum Einsatz. Dabei werden zwei Röntgenaufnahmen so überlagert, dass der Anteil an Weichteilgewebe herausgerechnet und der Mineraliengehalt des Knochens bestimmt werden kann.

mehr erfahren

PET/MR

Positronen-Emissions-Tomographie mit Magnetresonanztherapie

(Hybridverfahren)

PET/MR
Positronen-Emissions-Tomographie mit Magnetresonanz-tomographie
(Hybridverfahren)

Die PET/MR ist ein bildgebendes Verfahren, das die Vorteile der nuklearmedizinischen PET (Darstellung von Funktionen) und der radiologischen MRT (Darstellung der Anatomie) in einem Gerät kombiniert.

mehr erfahren

 

SZINTIGRAPHIE

 

SZINTIGRAPHIE
Szintigraphie

Die Szintigraphie ist ein nuklearmedizi-
nisches Bildgebungs-
verfahren, das mittels einer radioaktiv markierten Spürsubstanz Stoffwechsel-
funktionen im Körper sichtbar machen und so krankhafte Veränderungen darstellen kann.

mehr erfahren

MAMMO-
GRAPHIE

Digitale Mammographie mit Tomosynthese

MAMMOGRAPHIE
Digitale Mammographie mit Tomosynthese

Die Mammographie ist ein besonderes Röntgenverfahren, das direkt für die Brustdrüse (Mamma) und das umliegende Gewebe entwickelt wurde. Dabei wird die Brust zwischen zwei Platten abgeflacht, um die Detailtiefe der Aufnahme zu vergrößern.

mehr erfahren

HERZ-SPECT

Single-Photon-Emmissions-Tomographie des Herzens

HERZ-SPECT
Single-Photon-Emmissions-Tomographie des Herzens

Die Herz-SPECT ist eine Sonderform des nuklearmedizinischen Bildgebungsverfahrens, das die Durchblutungsleistung des Herzens darstellen und so krankhafte Veränderungen sichtbar machen kann.

mehr erfahren

INFORMATIONEN

NEWS

VERANSTALTUNGEN

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

STANDORT

Hier finden Sie uns

OZB Onkozentrum Berlin
Salvador-Allende-Straße 2–8
12559 Berlin

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haupteingang der DRK Kliniken:
Bus X69, 169, 269, Nachtbus N67, Tram 27 und 67

Anreise mit dem PKW

Einfahrt Besucherparkplatz:
auf Höhe unseres Haupteingangs (Eingang Nord) direkt am Müggelschlösschenweg, 12559 Berlin

(30 Minuten kostenfrei EUR 0,50 pro 1/2h, max. EUR 10/Tag

Taxi

Ein Taxistand befindet sich vor dem Haupteingang am Müggelschlösschenweg (Eingang Nord).

OZB Onkozentrum Berlin

KARRIERE

Gestalten Sie den neuen Standort mit!

Werden Sie Teil unseres Teams!


Im Herzen des Traditionsstadtteils Köpenick bauen wir eine innovative Form der onkologischen Versorgung auf, in der modernste Ausstattung auf Erfahrung trifft.

 

Richten Sie Ihre Initiativbewerbung an:

hr@onkozentrum-berlin.de

 

Als Kooperation zwischen den DRK Kliniken Berlin Köpenick und dem DTZ Berlin ist die Ausstattung mit den neuesten Geräten der Nuklearmedizin, Radiologie, Strahlentherapie sowie der Brachytherapie ebenso sichergestellt, wie onkologische und chirurgische Behandlungsoptionen. Zudem runden Radionuklidverfahren und Therapiestationen das diagnostische und therapeutische Angebot unter Einbindung zertifizierter Organzentren und ambulanter Spitzenmedizin ab.

Lernen Sie eine andere Seite des Gesundheitsstandortes Berlin kennen. Direkt am Wasser gelegen und mit grünen Oasen, können Sie neben Ihrem Job auch neue Energie tanken. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Mittagspause direkt an der Müggelspree?

KONTAKT

OZB Onkozentrum Berlin
Salvador-Allende-Straße 2–8
12559 Berlin

Telefon
DRK Kliniken Berlin Köpenick
030 3035-3050

DTZ Berlin
030 293697-300

E-Mail
info@onkozentrum-berlin.de